Moringa Bio-Finca Teneriffa

„der Lebensbaum für Ihre Gesundheit“

Plantage

Plantage

Moringa Oleifera stammt ursprünglich vom Fuße des Himalaya und hat sich nun im Laufe der Jahre über die tropischen und subtropischen Regionen der Erde verteilt und wird nun auch in der südlichsten Ecke von Europa, nämlich auf den Kanaren angebaut.

Für das wüstenhafte, trockene Klima im Süden von Teneriffa ist der Baum bestens geeignet. Unsere 100% biologische Pflanzung liegt auf der sonnigen Westseite der Insel in Alleinlage. Klare Luft, fruchtbare Vulkanerde, viel Sonne, kein Kraftwerk und keine Pestizide ringsum. Moringa Bäume wachsen schnell.
3-5 Meter bereits im ersten Jahr. Nach dem ersten Jahr beginnt bei uns die Ernte.

 

Wir haben unseren eigenen Verarbeitungsprozess entwickelt, um Ihnen höchste Qualität zu bieten.

Moringa Bio Finca Teneriffa

Moringa Bio Finca Teneriffa

Die Bäume werden auf ca.1m herunter geschnitten, die Blätterzweige werden vom Stamm getrennt und in die Trockungshalle gebracht. Das dauert nur einige Minuten. Abgetrennte Zweige verwelken sehr schnell, daher ist eine sofortige Verarbeitung die Garantie für gute Qualität. Die Blätter sollen alle Ihre Vitamine und wichtigen Inhaltsstoffe behalten. Nun werden die Zweige in Handarbeit von unseren kanarischen

Ein abgeerntetes Moringa Feld

Ein abgeerntetes Moringa Feld

Landarbeitern aussortiert. Besonders schöne Zweige werden für unsere Moringa Tee Produktion getrennt weiter verarbeitet. Die restlichen Zweige werden nun manuell und schonend, also ohne Maschine, von den Blättern getrennt und auf  Siebe zum trocknen verteilt. Wichtig ist dabei, dass nicht zu viel Blätter in jedem Siebkorb liegen um eine gleichmäßige Trockung zu gewährleisten. Nun kommen die Siebe in den Trocknungsraum. Die Trockung findet in einem von uns entwickelten Dehydrierungsprozess statt bei welchen extrem trockene Luft mit ca. 35°C in den hermetisch isolierten Trockenraum eingeleitet wird. Diese trockene Luft entzieht dabei den Blättern die Feuchtigkeit bis auf ca. 6% Restfeuchtigkeit. So behalten unsere Blätter ihr schönes, sattgrünes aussehen und alle Vitamine und Vitalstoffe. Nur so ist eine hygienisch einwandfreie und sterile Produktion gewährleistet.

In anderen warmen Kontinenten werden die Blätter oft an der Luft getrocknet. Das dauert lange und dabei können diese von Tierkot (Vögel, Mäusen, Hühnern, etc.) sowie Sand, Staub, Insekten und Ungeziefer kontaminiert werden. Die Blätter werden oft fleckig braun und verlieren Ihre wichtigen Inhaltsstoffe. Außerdem ist die Lufttrocknung in diesen tropischen Ländern durch hohe Luftfeuchtigkeit oft nur bis ca. 20% möglich. Dadurch kann sich die Haltbarkeit verringern oder sogar Schimmel bilden. In einigen Ländern wird dann das Produkt manchmal begast oder bestrahlt. Dabei werden Parasiten abgetötet aber darunter leiden dann oft auch die wichtigen Inhaltsstoffe. Meiden Sie Produkte aus zweifelhaften Ländern auch wenn diese viel billiger angeboten werden!

Wir ernten nicht mit Erntemaschinen sondern selektieren jeden Zweig manuell. Das ist zwar aufwendig und teuer aber nur so lassen sich hochwertige Moringa Produkte herstellen. Die Kanaren sind ein Teil Europas und nicht Indien, China oder Ägypten. Wir bezahlen faire, europäische  Löhne und werden von unserer Lebensmittel-Behörde regelmäßig überprüft.  

Wir setzen nicht auf Quantität sondern auf Qualität.
Wir möchten nicht die Größten sein, sondern die Besten.
Dies ist das Geheimnis unserer hochwertigen Qualität.

Unsere Kunden danken es uns und und unterstützen uns in der Verbreitung hochwertiger, ökologischer und europäischer Moringa Produkte.

Gerne laden wir Sie zu einer Besichtigung ein und bieten Ihnen auch eine Verkostung an. Denn alles von diesem Baum ist essbar. Wenn Sie auf Teneriffa sind, rufen Sie uns kurz wegen einer Terminvereinbarung an unter 0034-660 369 505. Falls Sie noch nicht auf Teneriffa sind, aber ein Ferienobjekt benötigen, können Sie eine Unterkunft buchen bei “ Teneriffa-Traumurlaub „.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe in Moringa und deren Funktion für unsere Gesundheit.

  • 8 essentielle Aminosäuren: schützen vor freien Radikalen und gegen vorzeitige Alterungsprozesse
  • Vitamin A: wichtig für ein gesundes Sehvermögen und stärkt Augen und Schleimhäute
  • Vitamin C: zur Stärkung des Immunsystems und der Wundheilung
  • Vitamin E: eines der wichtigsten Antioxidantien gegen Krebs, Diabetes und Herzerkrankungen
  • Kalzium: wichtig für gesunde Zähne und Knochenbildung
  • Magnesium: Durchblutungsfördernd und zur Muskelstabilisierung
  • Kalium: sorgt für Stoffwechsel
  • Eisen: sorgt für die Sauerstoffversorgung der Zellen und Blut
  • Zink: entzündungshemmend und für die Wundheilung
  • Omega-3-Fettsäuren: steigert die Funktion des Gehirns
  • Zeatin: wichtiger Botenstoff, für den Transport der Stoffe im Körper für Alzheimerprophylaxe und als anti-aging Mittel
  • Chlorophyll: stärkt Muskeln, Nerven und das Immunsystem

Blätter des Moringa oleifera

Moringa Finca Teneriffagrüne Moringa BlätterDiese können roh, gekocht oder auch getrocknet als Blattschnitt oder Pulver gegessen werden.
Roh und frisch ist natürlich am besten und kann dann klein geschnitten wie z.B. Petersilie über den Salat gegeben werden.
Ebenso kann man auch die Blätter mit Knoblauch kochen und wie Spinat verarbeiten.
Blattschnitt kann durch seine leichte Schärfe wie ein Gewürz über das Essen verteilt werden.
Die getrockneten Blätter werden zur Herstellung von sehr nahrhaftem Moringa-Pulver verarbeitet. Das kann dann den Speisen oder Soßen zugefügt werden und erhöht so den Nährwert erheblich. Dieses grüne, hochkonzentrierte Pulver ist dann viele Monate ohne Kühlung sowie ohne Verlust der Qualität haltbar.
Aus getrockneten Blättern wird auch Tee gemacht. Dieser hat einen leicht grasigen Geschmack und eine leichte jedoch angenehme Schärfe.

Sprossen des Moringa oleifera

Den Moringa Sprossen kommen einer ausgewogenen Ernährung zugute und sind gesund. Sie beinhalten im ausgewachsenen Zustand viele Nährstoffe, die den Körper unterstützen. Darunter fallen unter anderem Vitamine, Eisen, Spurenelemente, Enzyme, Antioxydantien und essenzielle Aminosäuren. Diese Inhaltsstoffe sind in den jungen Keimlingen um ein Vielfaches mehr vorhanden und können vom Körper noch besser aufgenommen werden. Wenn man diese roh verzehrt sind alle Inhaltsstoffe erhalten.

Samen des Moringa

Aus den Samen werden weitere Bäume gezogen. Jeder Baum wirft im Jahr einige Tausend Samen ab.Die ausgeschälten Samen lassen sich wie Erbsen verarbeiten und werden auch wie Nüsse geröstet oder zu Samenpulver verarbeitet.

Moringa Samen Tenerife

Moringa Samen Tenerife

Wir ziehen so auch unsere eigenen Bio Samen für die weitere Anpflanzung. Die Samen werden auch verkauft da viele
Kunden gerne Ihre eigenen Moringa Bäume aufziehen möchten.

Moringa Samen werden zu hochwertigem hellgelbem Behen Öl verarbeitet. Es enthält ca. 80% ungesättigte Fettsäuren, schmeckt mild und leicht nussig. Auch als Speiseöl hervorragend geeignet, jedoch aus preisgründen wird es durch das billigere Olivenöl verdrängt.
Moringa Öl hat eine hohe Stabilität und wird kaum ranzig daher wurde es früher als Waffenöl und Uhrenöl verwendet. Behenöl besitzt auch Duftstoff – fixierende Eigenschaften und ist daher ideal für die Produktion von Kosmetika gut geeignet. Der Presskuchen dient zur Wassereinigung und als Tierfutter oder zur Kompostierung.

 

Ranga Yogeshwar zeigt in der Frank Elstner Show „Die große Show der Naturwunder“ die Reinigung von verschmutztem Wasser mit Pulver aus geriebenem Samen der Moringa. Videos finden Sie bei Youtube.

Früchte

Die Früchte des Moringa sind grüne, längliche Schoten welche von ca. 30 cm bis über einen Meter lang werden können.
Im Inneren sind die Samen aufgereiht wie auf einer Perlenkette.

Samen Schoten

Samen Schoten

Die Schoten haben im Schnitt 30-80 Samen. Junge, noch grüne und dünne Schoten, in Stücke von ca. 5 cm geschnitten, lassen sich vorzüglich als Gemüse kochen können aber auch roh verzehrt werden. In der Ayurveda Küche sind sie ein unverzichtbarer Bestandteil.
Wenn die Schoten nicht geerntet werden beginnen diese am Baum zu trocknen. Sie werden dann braun und hart
und können nun geerntet werden um die Samen auszubrechen.

 

Blüten

Die Blüten des Moringa duften nach Honig und werden von Bienen gerne besucht.

Moringa Blüte

Moringa Blüte

Imker stellen damit einen sehr mild schmeckenden, aromatischen Honig her.